file:current:title}
 

Förderung der Hilfe für politisch, rassisch oder religiös Verfolgte, für Flüchtlinge, Vertriebene

Foto Flüchtlings-Projekt

Sie würden gerne politisch, rassisch oder religiös Verfolgte, Flüchtlinge und Vertriebene unterstützen. Oder dafür sorgen, dass die Ursachen dafür langfristig und nachhaltig verändert und beseitigt werden.

Dann unterstützen Sie unsere Seite, indem Sie den nachfolgenden Link an alle Ihre Freunde mailen oder teilen. Denn wir unterstützen mit viel eigenem Engagement und über Gewinne aus unseren Informationsportalen und unserem „amazonähnlichen“ Shop viele kleine lokale und auch große Projekte v.a. zur Bekämpfung der Ursachen für die Existenz von politisch, rassisch oder religiös Verfolgten, Flüchtlingen und Vertriebenen hier bei uns und auch weltweit.

Wenn Sie ein eigenes Flüchtlings-Projekt haben oder ein besonders förderungswürdiges Flüchtlingsprojekt kennen, mailen Sie uns bitte die Kontaktdaten hierfür. Wir werden dieses Projekt dann bei einer bestehenden Förderfähigkeit gerne in unsere Liste aufnehmen.

Und wenn alle irgendwann mitmachen, werden auch die letzten Macho-Führer erkennen, dass sie keinen Rückhalt in ihrer Bevölkerung mehr haben und die einzigen sind, die sich irgendwo auf der Welt verstecken müssen.

Warum gibt es Flüchtlinge: Krieg, Hunger oder Durst, Perspektivlosigkeit, Überbevölkerung, Bedrohung des Lebens

Warum gibt es rassisch Verfolgte: Angst vor dem Fremden, Unkenntnis über das „Fremde“, Schauergeschichten über die „Fremden“
Ablenkung von eigenen Schwächen, Pseudo-Gruppenzugehörigkeit.


Der Mensch ist ein Gruppenwesen. Zu allererst möchte er einen sicheren und geborgenen Platz in seiner Gruppe haben. Wenn diese Gruppe nur aus weissen Männern und Frauen besteht, wird ein Kind zuerst einmal vor einem schwarzen Menschen Angst haben, falls diese Angst von den weissen Erwachsenen auch geschürt wird. Wenn jedoch die weissen Menschen schon gute Erfahrungen mit schwarzen Menschen gemacht haben, weil sie in der Welt schon unterwegs waren oder sich eingehender über schwarze Menschen informiert haben, dann werden sie dem Kind die Angst vor dem schwarzen Menschen nehmen können. Und das Kind wird sich auf eine seiner Haupteigenschaften konzentrieren können, nämlich die Neugier. Und dann wird es erfahren, dass ein schwarzer Mensch im großen und ganzen ziemlich ähnlich mit den weissen Menschen ist, vielleicht ein bisschen lustiger oder ein bisschen stärker oder ein bisschen anders gebaut. Und das Kind wird normalerweise in seinem ganzen Leben grundsätzlich keine Angst mehr haben vor schwarzen Menschen in seiner Gruppe.

Die Erwachsenen sind also verantwortlich für die Entwicklung von Rassenhass. Der politische oder religiöse Führer einer Gruppe ist verantwortlich für das Denken der Gruppe. Wenn der Führer sagt, dass die Gruppe (z.B. Weisse) keine Angst oder keinen Hass mehr haben muss in Bezug auf eine andere Gruppe (z.B. Schwarze), wird sich die Gruppe auf eine ihrer Haupteigenschaften konzentrieren können, nämlich die Neugier. Denn alles Neue beinhaltet natürlich auch die Möglichkeit, evtl. besser oder glücklicher leben zu können. Ausserdem ist bekannt, dass die Vermischung von unterschiedlichen Genen auch immer die Überlebensfähigkeit oder die Intelligenz einer Gruppe verbessern kann.

Warum sagen also so viele Führer in der Welt, dass man andere Menschen hassen und vertreiben sollte:
Vor allem aus Angst vor Machtverlust oder Privilegienverlust oder eigener Vertreibung: Die andere Gruppe könnte zahlenmäßig größer sein und oder fortpflanzungsfreudiger oder -erfolgreicher und die eigene Gruppe verdrängen. (siehe v.a. arabische Staaten)


Falls 2 Gruppenanführer keinen Ausweg mehr sehen und miteinander Krieg führen wollen, muss die Weltgemeinschaft eingreifen und die Anführer der beteiligten Gruppen solange ununterbrochen an den Verhandlungstisch binden, bis eine Lösung ohne Krieg gefunden wurde. Es darf kein Vetorecht für dieses Vorgehen geben. Der Frieden muss durch Weltgemeinschaftssoldaten gesichert werden
Denn die Durchführung eines Krieges ist fast immer mit jahrzehntelangem Trauern über die Toten eines Krieges und mit dem Stillstand der Bildung und des Wohlstandes der Bevölkerung verbunden. Und Krieg nährt Krieg.
Schuld sind einzig und allein die meist seelisch oder geistig erkrankten Anführer. Diese müssen daher solange von der Weltgemeinschaft unterstützt werden, bis eine Kompromisslösung gefunden wird.


Vorbeugung von Kriegen:
Neben der evtl. notwendigen humanitären Versorgung v.a. Zugang zu weltweiter kindgerechter Bildung in allen Sprachen und Kulturen:

Die Bildung sollte neben der eigenen Sprache und der Mathematik v.a. zur Völkerverständigung der angrenzenden Völker und Kulturen genutzt werden. Wenn die angrenzenden Kulturen und Völker in das eigene Bildungssystem integriert werden und Austauschprogramme durchgeführt werden, kann es auf Dauer nicht mehr so leicht zu aggressiven internationalen Verhaltensweisen kommen, da man sich viel besser kennt.

Weltweiter Aufbau von Perspektiv-Entwicklungs-Behörden:
Welche Berufe werden in der jeweiligen Region nachhaltig gebraucht. Aufbau von entsprechenden Ausbildungszentren und Universitäten.
Mit welchen Ländern besteht eine Bevölkerungs-wohlstandsfördende Zusammenarbeit.

Falls ein Land finanziell nicht dazu in der Lage ist, internationale Hilfe zur Selbsthilfe:
Wie baue ich einen funktionierenden Staat auf.
Korruption ist auch immer ein Zeichen von mangelnder „sozialer“ Bildung.
Unterstützung durch kleinere Nichtregierungsorganisationen, die viele kleine Projekte initiieren können.



    Dieser Text unterliegt dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Dieser Artikel darf ohne Genehmigung weder kopiert, veröffentlicht noch verteilt werden. Eine Verlinkung auf die jeweilige Text-Seite und ein Ausdruck zum eigenen privaten Gebrauch ist erlaubt.

    Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Der Inhalt ist ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und darf nicht als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder Heilpraktiker angesehen werden.

    Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen.

    © Copyright 2017 7best7 GmbH - All rights reserved – 7best7 ist eine Marke

    Autor: Redaktion 7best7 - Letzte Aktualisierung: Sonntag, 08.04.2018

    7best7. Hilfst du dir, hilfst du anderen!


    Die nach unserer und Expertenmeinung 7 besten Möglichkeiten, um Ihre Fragen oder Probleme zu lösen. Mit jeweils ca. 7 Beispielen. Das ist 7best7.
    Unsere ärztlich geprüften Portale versuchen, Ihnen im Internet-Dschungel kurz gefasste, gründlich recherchierte und vertrauenswürdige Informationen zu Ihrem Gesundheitsthema herauszufiltern.
    Ein Großteil der Überschüsse, die über dieses Portal generiert werden, geht an gemeinnützige Projekte. Wenn Sie sich hier helfen lassen, kann also auch anderen hilfebedürftigen Projekten geholfen werden.

    Informieren Sie sich über unsere gemeinnützigen Anliegen / Themen auf unserer Projektseite.
    Unser Gesundheitsportal,  Ernährungsportal und Vorsorgeportal ist aufgrund seiner praxiserfahrenen ärztlichen Redakteure einzigartig in Deutschland.

    Falls Sie uns regelmäßig unterstützen wollen, legen Sie die gemeinnützige Shop-Seite einfach in Ihre Favoritenleiste.

    Anmeldung Newsletter

    Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden.







    Cancel Anmelden


    Möchten Sie Ihren Newsletter abbestellen
    klicken Sie hier.